News

News

Ein Hoch auf meine Kollegin Yvonne Hackling

Vor Kolleginnen, die Familie und Beruf unter einen Hut bringen, habe ich großen Respekt. Wenn sie sich dann zusätzlich weiterbilden und ein berufliches Ziel konsequent verfolgen und erfolgreich umsetzen, ziehe ich meinen Hut doppelt. In diesem Fall vor meiner jungen Kollegin Yvonne Hackling.

Als ausgebildete Bankkauffrau hat Yvonne Hackling als Kundenberaterin und in der Kreditsachbearbeitung einer Bank, dann in einem Immobilienbüro gearbeitet. Berufsbegleitend hat die Mutter zweier Kinder eine Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin (IHK) für die Sprachen Englisch und Französisch sowie anschließend zur Übersetzerin (IHK) in denselben Sprachen absolviert. Die Weiterbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin in Englisch hat sie mit dem zweitbesten Prüfungsergebnis des Jahres 2014 abgeschlossen, in der Sprache Französisch war sie sogar Jahrgangsbeste. „Alle Weiterbildungen haben ein hohes Maß an Engagement und Zielstrebigkeit erfordert. Aber mir war kein Weg zu weit und keine Anstrengung zu hoch, um mein Ziel zu erreichen und mir meinen Traum zu erfüllen“, erklärt Yvonne Hackling, deren Internetauftritt gerade online geschaltet wurde.

Ihre praktische Berufserfahrung macht sich Yvonne Hackling zunutze, indem sie Übersetzungsleistungen in ihren Fachgebieten Wirtschaft, Finanzen und Immobilien anbietet. Dass Yvonne Hackling recht schnell gute Aufträge von Direktkunden an Land ziehen konnte und ihre Kunden wiederkommen, beweist, dass sie nicht nur Qualität liefert, sondern auch über die heutzutage unverzichtbaren Soft Skills verfügt. All das kann ich in der Zusammenarbeit mit Yvonne Hackling nur bestätigen.